belledejour
 

 
Schlecht gefickte Brotspinne

Achja. Es gibt was zu gewinnen, und das Volk haut auf sich ein. So kennen wir das, so wollen wir das. Ist wie bei Aldi, Montagsmorgen um acht, wenn es was für 100 Euro billiger gibt. Schön auch die Verteilung der Rollen hier

1. Der Filialleiter:
Steht eigentlich nur dumm rum und sagt Sachen wie "Aber meine Damen!" oder "Wir wollen doch vernünftig bleiben". Wird jemand seiner Meinung nach zu unverschämt, sagt er Sachen wie "Aber denken Sie doch auch mal an die hungernden Menschen in Afrika, denen es viel schlechter geht und die dankbar wären könnten Sie hier sein." Er sagt so einen Blödsinn vor allem, weil er heimlich in

2. Die Moralische Anführerin
verliebt ist. Diese gesellt meistens ein wenig später zur Schlange, durchschaut aber mit einem Blick über die randlose Brille, woran es hapert und macht sofort Vorschläge, die auf ERFAHRUNG und GESUNDEM MENSCHENVERSTAND beruhen. Dagegen kann ja wohl keiner was haben. Sie macht das im übrigen immer so, auch im Urlaub, wenn sie das Reisebüro wegen angeblicher Mängel mit Faxen bombardiert. Diese Dame spricht gerne in großen Buchstaben, hat den moralischen Fettdruck empfunden, sagt, dass man auch die "anderen" fragen müßte, wenn sie nur sich selber meint, organisiert, wenn man sie denn nur fragt, alles besser, und versucht Ordnung in die Reihe zu bekommen. Ihr natürlicher Feind ist

3. Die Madame Ironie
Die steht zwar auch in der Schlange, macht aber blöde Bemerkungen, evtl. sogar Witze (merke: ordentliche deutsche Schlangen sind ironieresistent!). Sie kaut Kaugummi, porkelt mit der Schuhspitze das Moos zwischen den Steinplatten raus, oder liest gelangweilt Brodkey. Sie ist geduldig, und es macht ihr überhaupt nicts aus, wenn die Schlange völlig ungeordnet rum steht. Sie bringt Unruhe in die ordentliche Schlange wie ein Zappelphilipp in der Grundschule und hält die moralische Anführerin mit ihren "Ich-Sätzen" für eine schlecht gefickte Brotspinne. Da ist sie sich einig mit dem

4. Gelangweilten Intellektuellen
Der mischt sich kurz mal ein, macht ein paar spitze Bemerkungen, weil er glaubt, er könne so die Diskussion abkürzen. Zwischenzeitlich versucht er einfach Ruhe in die Schlange rein zu bringen, in dem er Scherze auf Kosten der Anwesenden macht. Wenn er etwas sagt, dann in langen Sätzen. Er findet Madame Ironie interessant und versucht zwischen den Zeilen klar zu stellen, dass er wilde Spekualtionen über vererbbare Geisteskrankheiten in den Familie der moralischen Anführerin anstellt.

5. Die Kunden
Stehen genervt rum. Wollen rein. Blättern dabei in Importbüchern, die sie bei Amazon USA bestellt haben, rum. Weil ihnen das Gekeife auf die Nerven geht, ziehen sie schnell die Kopfhörer ihres Ipods auf.

Hat aber meinen Tag gemacht, der Strang da drüben.

Mittwoch, 3. Dezember 2003, 12:23, von anne | |comment

 
Ich sag mal...
...belledejour macht süchtig! Bin gerade dabei, mich selbst in der Schlange zu entdecken...

... link  


... comment
 
man tut so ziemlich alles
für eine witzige Geschichte, oder?
Und wenn es schlecht recherchieren ist.

EDIT: Licht ins Dunkel.
http://infol.antville.org/stories/604428/
http://www.hebig.com/archives/001726.shtml

... link  

 
Ich habe den Dreh zwar nicht raus...
...doch ist dies die merkwürdigste und nicht unbedingt die intelligenteste Kritik, die in einem Online-Blog zu einem Beitrag geschrieben wurde...

Aber vielleicht habe ich nichts verstanden .-|

... link  

 
ich meine natürlich
themelodys Beitrag

... link  

 
Melody,
das Betteln um Anerkennung ist doch Deine Paradedisziplin, laß Dir das nicht wegnehmen von so einer Neukommerin.
Und schlecht recherchiert finde ich das gar nicht. Eher ein Fall von getroffenen Hunden die heulen.

... link  

 
Wie habe ich
deinen Kommentar zu verstehen? Die Frage stelle ich ohne geringsten sarkastischen Unterton - ich möchte es wirklich wissen.

... link  

 
Oh, entschuldige,
und ich dachte, Du seist dankbar, wenn sich mal jemand auf Dein Niveau begibt, Melody.
Und was ist daran feige? Mailadresse kannst Du gern haben. Fürs Bloggen fehlt mir die Zeit.

... link  

 
@teaserama
wie willst du die Art und Weise der Recherche beurteilen, wenn du offensichtlich nicht alles gelesen hast?
Heulende Hunde sind ein gern genutzter Metapher, wenn man nix kapiert hat.

... link  

 
Angriffsfläche für was? Für moralische Postulate? Gerne. Und nicht Melodys Meinung sein, ist also Schleimerei in die andere Richtung.

@Dave-Kay: Husch, husch zurück ins Blöggchen.

... link  

 
themelody:
An deinem Tadel ist etwas dran.
Doch gehört es zum Wesen des Bloggens, zu übertreiben, sich endlich dem eigenen exhibitionistischen Zwang zu unterwerfen -sonst hielte man all das Zeug in Tagebüchern fest. Da wir nicht alle privilegiert sind ,über soviel Kreativität zu verfügen, um herkömmliche Publikationswege zu nutzen, ist es doch ziemlich OK, diesen Weg zu nehmen.
...mit der Anonymität - naja, jeder muss es selbst entscheiden. Seitdem ich in meinem Blog imprimiere (kann man das so sagen?), sind meine Beiträge zwar seriöser doch belangloser geworden.... Also?

... link  

 
Und bringt wenigstens...
ein bisschen Spannung in so einen rauchig langweiligen Tag... :-)))

... link  

 
haha
ich zitiere
@Dave-Kay: Husch, husch zurück ins Blöggchen.

Und ich dachte, es gäbe Kritik, der man sich stellen sollte, dabei wird hier nur Dünpfiff abgesondert. Ein schönes Leben noch

... link  

 
@Dave-Kay: Von dir kam nix Sinnvolles zur Diskussion. Du hast mir nur vorgeworfen, nicht alles gelesen zu haben (doch, melodys Argumente kamen ja gleich in x-facher Ausfertigung) und nix kapiert zu haben. Scheinbar habe ich also doch einen Treffer gelandet mit der Metapher. Dazu sind die Dinger ja auch da.
@Melody: Ja, ja, böse Anonyme. Ist irgendwie schon lustig, daß Du anne hier genau das vorwirfst, was Du überall anders betreibst: "dass man ganz doll gelobt werden möchte fürs Dreckspucken." Paßt doch wie die Faust aufs Auge, wenn man Deine Kommentare anderswo liest.
Warte mal, oder ist anne hier gar nur eine Abspaltung Deiner vielfältigen online-Persönlichkeit?

... link  

 
jaja
ich bin weit davon entfernt, Argumente für die, die sie nicht suchen wollen, ständig zu wiederholen.
Lies die Threads hinter den Links und lies dazu noch diesen http://infol.antville.org/stories/603430/#comments
Dort wirst du finden, worum es (mir) geht.
Es ist natürlich Euer Recht, euch darüber lustig zu machen, klar, aber bei den Fakten bleiben ist niemals eine schlechte Idee.
Und Fakt ist, ich stehe nicht dumm rum, sondern habe versucht, die Diskussion, mit Herrn Hebig zu suchen und auch sachlich zu führen, ein Stil, den ich hier nicht finden kann.
So, jetzt aber raus hier.

... link  

 
Ein Stil,
der auch bei Dir nicht zuletzt von themelody nicht immer wirklich gehalten wurde.
Und ich bin froh, daß es auch noch leute gibt, die nicht ganz ohne Humorbefreiung durch die Welt ziehen.

... link  

 
Lies den Namen
über meinen Einträgen...argh

... link  

 
Hallo Anne,
würdest Du bitte in Themelodys Kommentar ein Sternchen in meinen Nachnamen machen? Ihr könnt gerne wissen, wie ich heiße (das findet man eh raus, wenn man mein Weblog genau verfolgt), aber dass der Kommentar nächste Woche meine oberste Google-Referenz wird, muss dann doch nicht sein (man beachte die Backlinks).

Ich entscheide gern selbst, ob und in welcher Community ich meinen vollen Namen unter jedes Posting setze. Daraus ein Machtspiel zu machen, ist billig.

Danke.

(Nachtrag: Jetzt komme ich schon mit der zweistufigen Kommentarfunktion ins Schleudern, muss wohl an den Kindereien liegen, die weiter unten überhand nehmen.)

... link  

 
@ Themelody
Das mit Google ist logisch - war von meiner Seite keine Absicht. Ich dachte, der Name Themelody sei hier vielleicht darin begründet, dass irgendein Scherzkeks sich Deinen sonst überall verwendeten Namen hier auf Blogger.de gegrabbt hätte. Ich lese meine Kommentare jetzt nochmal durch und ändere den Namen in Themelody. Oder ich werfe den Kommentar da unten überhaupt heute abend raus, bevor er bei Google landet - in drei Tagen interessiert das eh niemand mehr. Meinen Namen aus Trotz (?) nochmal reinzunehmen, hätte also nicht sein müssen.

... link  

 
An irene:
Aha, was ihr macht ist eine sachliche und seriöse Auseinandersetzung, während wir (also der Pöbel)hineingaffen?
Abgesehen davon - ich finde belledejour - Stories erfrischend. Kann sein, dass ihr Stil für das Gemüt eines Maueblümchen-Bloggers zu extrem und zu kalkuliert ist, aber gerade diese Berechnung bewirkt, dass wir nichts Belangloses serviert bekommen.
Apropos Kalkulation: Seit ich über belledejour so viele Referenzen bekommen, kommentiere ich gerne hier, so habe wenigstens ein paar Leser meiner Schaustellung. ;-)

... link  

 
Was Zinsen angeht: Im Moment ernte ich in dieser Diskussion vor allem Zeit- und Nervenverlust. Ich bin doch nicht die Sprecherin einer Anti-Melody-Liga, die in den Comments auf Blogger.de an ihrem Weltruhm arbeitet.

Anscheinend sind da irgendwo irgendwelche Machtkämpfe im Gange, die ich nicht überblicke (ist vielleicht auch besser so). Und was die vermeintlichen Freunde angeht: Ich habe keine Ahnung, wer die Leute hinter den Nicks sind.

Ich habe gestern einfach das von Melody selbst eingebrachte Jurythema von infol.ant auf Belledejour weitergesponnen, im Rahmen der sowieso völlig übertriebenen Diskussion. That's all. Weitere Interessen sind damit nicht verbunden, jedenfalls nicht von meiner Seite.

... link  


... comment
 
Schade,
dass ich die Diskussion nicht mehr live verfolgen kann... doch irgendetwas muss ich heute zum BSP beitragen, außer den Online-Gebühren.

... link  


... comment
 
Schlammcatchen!
Klasse!

... link  

 
ich hab' mich
köstlich amüsiert beim Lesen :)

... link  


... comment
 
ist das jetzt wahlkampf, hier ?
*gg*

... link  


... comment
 
gähn
das ist doch jetzt nicht wirklich alles euer ernst, oder? oh weh.

... link  


... comment
 
es ist zeit,
wieder einmal auf meinen tastenkampf hinzuweisen!

... link  

 
Was eigentlich
geht hier ab? Internetz ist mir zu kompliziert, das Netz kann ja keiner mehr dechiffrieren, um was es hier eigentlich noch geht... Den text fand ich trotzdem, wie immer, lesesnwert, weil so lakonisch und spitz. So muss es sein.

Tschüss,
Die äußere Perspektive, kopfschüttelnd

... link  


... comment
 
Insekt
Nur der Vollständigkeit halber:

http://www.moving-target.de/entry.php?id=293

Spinnen sind keine Insekten!

... link  


... comment
 
Allmählich werde ich zu einem unerträglichen Schmeichler
Bekommen wir keine belledejour Story?

Ich bin beinahe süchtig...

Noch etwas (ich kann das kluge Scheißen nicht lassen): Wer so gut erzählt wie du, der muss auf die Kritiker pfeiffen - egal ob sie sich positiv äußern oder gemein zerreißen.

Halt´s mit Sinatra: I did it my way

... link  


... comment
__________________
To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.